Schuhe aus Meisterhand

Der Schuh aus Meisterhand.

Wenn man die Werkstatt Ed Meier in München betritt, schlägt einem sofort der unverkennbare Geruch von Leder und Wachs entgegen. Seit 1596 werden hier Schuhe in liebevoller Handarbeit gefertigt. Das macht die Münchner Schuhmanufaktur zur ältesten der Welt. Vielleicht sollte man die Werkstatt daher auch eher Atelier nennen. Denn Schuhe sind hier noch echte Handwerkskunst. So findet man die Schustermeister hinter Bergen aus Leder, Leisten und festem Zwirn an ihren Meisterwerken basteln. Jedes Paar Schuhe wird in langwieriger Feinarbeit individuell nach Maß handgefertigt. Und macht dem Namen Ed Meier so alle Ehre, denn bereits im Spätmittelalter wurde die Schuhmanufaktur durch außerordentliches Qualitätshandwerk bekannt: man belieferte dort sogar das sächsische und bayrische Königshaus. Mit Schuhen auf Bestellung “für jeden Zweck und Anlass”: damals sogar via Briefbestellung und Versand per Postkutsche.

Traditionelle Herstellungsmethoden für einzigartige Qualität.
Traditionelle Herstellungsmethoden für einzigartige Qualität.

Schuhe tragen Menschen.

Seit damals hat sich natürlich manches geändert – man ist auch hier mit der Zeit gegangen und hat modernisiert. Dennoch werden die Schuhe aus dem Hause Ed Meier nach wie vor von Hand und nach alter Schustertradition gefertigt. So wird jeder Fuß nach allen Regeln der Kunst vermessen: Denn kein Fuß gleicht dem nächsten und bedarf besonderer Aufmerksamkeit, damit der fertige Schuh später nicht drückt. Mit einem besonderen “Pedoskop”, das es möglich macht den Fuß im Inneren eines Schuhs unter die Lupe zu nehmen, wird die perfekte Passform ermittelt. Nachdem der Schustermeister Maß genommen hat, durchsuchen seine Hände lange Regale hölzerner Fußmodelle in allen Formen und Größen. Schon im Mittelalter wurden die individuellen Modelle jahrzehntelang aufbewahrt. So konnten weitere Schuhe nach Maß bequem bestellt werden – und das ganz ohne Maßnehmen. Natürlich weiß auch Prince Charles, Schutzpatron britischer Herrenmode, um die Vorzüge maßgefertigter Schuhe: so lässt sich der königliche Fuß seit 1971 in St. James zeitlose schwarze Oxfords fertigen. Selbst der Papst trägt seit gut hundert Jahren Handarbeit nach Maß: knallrote Slipper der Luxusmarke Prada.

Schritt für Schritt zum Kunstwerk.

Das Fertigen nach Maß ist ein langer und schweißtreibender Prozess. Je nach gewünschtem Schuh kann das Leder bis zu mehrere Millimeter dick und entsprechend widerstandsfähig sein. Dann greift der Meister zum Hammer und formt das Leder mit geübten Schlägen um den Modellfuß aus Holz. Es ist ein besonderes Schauspiel dem alten Handwerk beim Schaffen beizuwohnen. Leder wird gehämmert, Löcher werden geschlagen, Ösen werden genietet, jede Sohle Stich für Stich rahmenvernäht. Immer wieder hält der Meister inne, für einen prüfenden Blick auf ein kleines Detail. Immer wieder fährt seine Hand über das werdende Stück Handwerkskunst. Schritt für Schritt auf dem Weg ein ganz besonderer Schuh zu werden.

Der Weg zum Schuh ist lang und mühsam. Je nach Schuhmodell und Kundenwunsch kann es bis zu mehrere Wochen dauern bis ein Paar fertig gestellt wird. Denn wo individuell gefertigt wird, nimmt man gerne Rücksicht auf persönliche Wünsche. Was bei der Wahl des Leders anfängt endet mit der Wahl der richtigen Schnürsenkel und Pflegeprodukte. Ob Glatt- oder Rauleder in allen erdenklichen Farben, von Kuh bis Känguru und von Schlange bis Krokodil, sind dem persönlichen Stil keine Grenzen gesetzt. Beim Schuster des Vertrauens dürfen Füße sich nämlich außerordentlich wohlfühlen: Nicht nur weil die Schuhmanufaktur Ed Meier sich ihre besondere “Peduform” Passform sogar patentieren ließ.

Hege und Pflege.

Wer sich für einen meisterlichen Schuh entscheidet, trifft mitunter eine Entscheidung fürs Leben. Denn bei entsprechender Pflege hält ein Schuh aus dem Hause Ed Meier ein Leben lang. Leder ist ein Naturrohstoff und verdient besondere Aufmerksamkeit. In den kalten Monaten werden die Schuhe daher mit Wachs gegen Nässe imprägniert und vor den winterlichen “Salzrändern” geschützt. Das Wachs hält die edlen Schuhe auch weich und geschmeidig, damit das Leder nicht brüchig wird oder gar Risse bekommt. Sollte der Schuh nach Maß doch mal eine Reparatur nötig haben, lädt der Schuhstermeister gern in seine Werkstatt und behebt den Schaden mit geübter Hand.

Professionelle Schuhpflege von Meisterhand.
Professionelle Schuhpflege von Meisterhand.

Gutes Auftreten.

Ein passgenauer Schuh ist nicht nur angenehm zu tragen, sondern ein besonderes modisches Statement. Jedes Detail darf, auf den ganz persönlichen Stil abgestimmt, harmonieren und zur Geltung kommen. Denn ein Gentleman ist man vom Scheitel bis zur Sohle. Und ein souveränes Auftreten fängt ja bekanntlich mit dem ersten Schritt an. Und den macht man am besten stilsicher und passgenau.

Wer sich im Stadtgebiet München für einen Ed Meier Schuh entschiedet, kann sich sein persönliches Paar bis heute stilsicher per Kutsche liefern lassen. Eine liebevolle Hommage an die alten Traditionen und Statement für Qualität und Stil.

Verwandte Beiträge